Ein gutes Team in Sachen Bildung

RathKBildungsbüro wieder komplett besetzt

Gute Nachrichten aus dem Kommunalen Büro für Bildungsmanagement, kurz Bildungsbüro: „Seit Anfang des Monats ist das vierköpfige Team wieder vollständig“, freut sich Bürgermeisterin Agnes Christner.

Mit Joachim Leleux ist wieder ein engagierter Pädagoge mit an Bord. Die Stelle möglich macht das Förderprogramm „Bildungsregionen“, das 2009 vom Land Baden-Württemberg gestartet wurde. Zuvor war Leleux an der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Althengstett bei Calw als Werkrealschullehrer tätig und begleitete die Schule auch bei der Umstellung zur Gemeinschaftsschule. Für seine neue Aufgabe im Bildungsbüro bringt er daher wertvolle Praxiserfahrung mit: Er erfasst, wie junge Menschen beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt werden und wie dies in Zukunft optimiert werden kann.

Marianne Fix, Diplom-Bibliothekarin, verstärkt das Team seit Juli. Ihr Schwerpunkt liegt im Aufbau einer Kooperationsstelle für außerschulische Partnerschaften. Zukünftig koordiniert sie unter anderem Projekte zwischen Schulen und Einrichtungen aus verschiedenen Bereichen, etwa mit kulturellen Einrichtungen, aber auch mit Sportvereinen oder sozialen Institutionen.

Über die Teamverstärkung freuen sich Jutta Dongus, Diplom-Sozialpädagogin, und Hansjörg Winter, Diplom-Soziologe. Dongus ist seit der Gründung des Büros im Jahr 2009 mit dabei. Sie begleitet die Kooperativen Ganztagesschulen nach dem Heilbronner Weg und hilft dabei, die Schulen nach der neuen Landesgesetzgebung weiterzuentwickeln. Winter erfasst die Heilbronner Schullandschaft seit 2010 statistisch: Seine Ergebnisse fasst er in Bildungsberichten zusammen. Er ist auch Ansprechpartner für die Schulentwicklungsplanung.

Das Bildungsbüro ist ein wichtiges Instrument für die Weiterentwicklung der kommunalen Bildungsplanung. Seit März 2013 ist es dem Schul-, Kultur- und Sportamt angegliedert.

Advertisements