Polizeivizepräsident Karl Himmelhan ins Landespolizeipräsidium berufen

Der 59-jährige in Waibstadt geborene und im Rhein-Neckar-Kreis wohnhafte Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Heilbronn, Karl Himmelhan, wurde mit Wirkung des 1. Oktobers 2018 ins Landespolizeipräsidium nach Stuttgart berufen.

Karl Himmelhan wird dort das Amt des Landespolizeidirektors und somit die Leitung des Referats Einsatz, Lagezentrum und Verkehr wahrnehmen. Als Leiter dieses Referats wird Himmelhan für die Koordination landesweiter Einsatzlagen beziehungsweise das landesweite Einsatzmanagement, die Bewertung von polizeitaktischen Angelegenheiten und für verkehrspolizeiliche Grundsatzfragen zuständig sein. Darüber hinaus fallen in seinen Zuständigkeitsbereich das Lagezentrum der Landesregierung, die Zusammenarbeit mit den nachgeordneten Polizeipräsidien, benachbarten Behörden, Institutionen und Organisationen sowie mit Ministerien der Länder und des Bundes.
Polizeipräsident Hans Becker: „Ich freue mich für Karl Himmelhan, dass er den Zuschlag für diese herausragende Führungsfunktion im Landespolizeipräsidium im Innenministerium erhalten hat. Mit seiner
ausgeprägten Kompetenz in Einsatzangelegenheiten gepaart mit seinen zahlreichen Erfahrungen als Polizeieinsatzleiter bei Großveranstaltungen und Versammlungen in seiner vorherigen Verwendung
beim Polizeipräsidium Mannheim ist er im hohen Maß qualifiziert und prädestiniert für diese Aufgabe. Als Referatsleiter Einsatzangelegenheiten im Innenministerium und damit in landesweiter Zuständigkeit kann er mit seiner persönlichen Expertise die Professionalität der Polizei in Baden-Württemberg in der Abwicklung
von Einsatzlagen weiter steigern. Auf der anderen Seite bedauere ich natürlich seinen Weggang. Er hat sich in der kurzen Zeit seiner Mitarbeit im Präsidium Heilbronn als profunder und loyaler Berater
des Präsidenten und als kompetente und problemlösungsorientierte Führungskraft hervorragend bewährt. Ich wünsche ihm für die Zukunft im Innenministerium alles Gute, vor allem viel Erfolg.“

Advertisements